Worauf du bei deinem Business-Video achten solltest – Teil 1

Wie kann ein Unternehmen seine Produkte, Dienstleistungen oder Ideen am besten mit der Welt teilen? Die Antwort ist einfach: Mit einem fesselnden und effektiven Video.

Wieso ein Video?

Kein anderes Medium eignet sich so gut, um Geschichten zu erzählen. Videos sind so besonders, weil sie den Leuten nicht nur ERZÄHLEN, wie etwas funktioniert. Vielmehr geben sie die Möglichkeit den Kunden visuell zu ZEIGEN, wer das Unternehmen ist. Mit Bewegt-Bild kann einfacher eine emotionale Verbindung zum Konsumenten aufgebaut werden als zum Beispiel mit Texten. Dem Kunden fällt es somit leichter sich mit der Story und dem Unternehmen zu identifizieren.

Ein Unternehmens-Film kann verschieden aussehen: Zum Beispiel wird dem Kunden die Marke vorgestellt oder ihm wird gezeigt, wie ein Produkt oder eine Dienstleistung funktioniert. Das Video kann auch einfach nur zum Mitreden anregen, in Form eines ansprechenden Kurzfilms. Egal welche Art von Video gewählt wird, fest steht: Es gibt kein besseres Tool als ein großartiges Video, das Kunden mit anderen auf Social-Media-Kanälen wie Facebook, Twitter und Co. teilen möchten, denn so kann eine enorme Reichweite erzielt werden.

Dein erstes Business-Video

Dein Film ist wie der erste Eindruck bei einem Vorstellungsgespräch. Jeder will einen guten Eindruck machen. Jedes Mal, wenn jemand dein Video ansieht, könnte es das erste Mal sein, dass er mit deinem Unternehmen oder deinem Produkt in Berührung kommt.

Um einen guten ersten Eindruck zu machen, sollte dein Video folgende Elemente beinhalten: schöne Bilder, eine Story, die einen in den Bann zieht, gute Tonqualität, deutliche Kommunikation (verbal und nonverbal) und eine Handlungsaufforderung am Ende des Films.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.