Worauf du bei deinem ersten Business-Video achten solltest – Teil 2

Erfolg messen

Durch Analyse Tools ist es heutzutage einfach den Erfolg deines Videos zu messen, z.B. bei Vimeo. Dort wird dir angezeigt wie viele Menschen das Video angeschaut haben oder auf welchem Gerät sie es gesehen haben. Durch diese Erfolgsanalysen kannst du feststellen, was funktioniert und wie du es beim nächsten Mal besser machen kannst.

Suche dir Experten

Dein Video soll nicht nur gut aussehen, es soll großartig sein. Wie erreicht man das? Suche dir einen exzellenten Filmemacher, damit du als Ergebnis auch einen exzellenten Film bekommst. Bei vielen Filmen im Internet ist die Crew, die daran gearbeitet hat, aufgelistet. So kannst du gute Filmemacher entdecken.

Stock-Material mit guter Qualität

Wenn dein Unternehmen nicht das Budget hat, sich einen der Top-Filmemacher zu leisten, kannst du auf Stock-Material zurückgreifen. Es gibt viel High-Quality-Stockmaterial, das deinen Film gut aussehen lässt und zudem ist es gar nicht mal so teuer. Brauchst du also unbedingt eine beeindruckende Luftaufnahme oder ein spektakuläres Close-up von einer Biene und hast nicht das Geld oder die Zeit es zu filmen, dann verwende Stock-Material.

Das Interesse des Zuschauers wecken

Was ist der Schlüssel zum Erfolg? Das Publikum muss emotional involviert sein. Sogar in einem dreißig Sekunden Film, kann eine Story erzählt werden, die das Publikum in den Bann zieht. Diese Dinge sollten bei der Erzählstruktur beachtet werden:

1. Was ist die Botschaft des Films?
2. Wozu möchtest du dein Publikum auffordern?

Mit diesen Punkten, kannst du eine Geschichte entwickeln, mit der sich das Publikum identifizieren kann und die eine emotionale Verbindung zu ihnen aufbaut.

Call to Action

Dies ist einer der wichtigsten Punkte. Du brauchst eine Handlungsaufforderung am Ende deines Videos, z.B. kannst du dein Publikum dazu auffordern einen Hashtag zu teilen. Du kannst auch Links auflisten, deine Website angeben oder einfach nur einen Slogan präsentieren, der einem im Gedächtnis bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.